RC Eurofighter

von Gerhard Hubek

Eurofighter

Lizenz

Die Modellbaupläne auf RCFlug.ch stehen unter einer
Creative Commons Lizenz
Creative Commons Lizenz Name des Erstellers und Link zur Quelle müssen bei Verwendung genannt werden. Kommerzielle Nutzung ist nicht erlaubt darf (wenn verändert) nicht wieder publiziert werden.

Technische Daten

  • Spannweite: 60 cm
  • Länge: 81 cm
  • 3 Stk. Servos mit ca. 5 g,
  • Motor 24g mit 3000kV für 2S Akku, oder 24g Motor mit 1700 kV für 3S Akkus mit ca.  300- 600 mAh,
  • 10A Regler
  • 5x5" Propeller

Setup

  • Ausschläge : so viel wie geht, zumindest 30 Grad,
  • 0 bis wenig Expo notwendig
  • Schwerpunkt: wie im Plan angegeben, ca. 50 mm vom Motorspant vorwärts

Baubericht

von Gerhard Hubek

Die Grundidee zu dem Modell lag in dem Wunsch, einen einfach zu bauenden und zu fliegenden Jet für die Hallensaison zu haben.
Shockys waren uns schon zu langweilig geworden. Eine neue Herausforderung mußte her. Beim Ausprobieren diverser Konstruktionen stellte ich fest, dass diese allesamt zu groß, zu schwer waren und bestenfalls für das Kreisfliegen in der Halle taugen. Ich wollte aber einen wendigen Flieger für Kunstflug und Schwarmflüge. Hier die Lösung: der Eurofighter.

Die vorliegende Konstruktion ist in nur 2...3 Stunden gebaut. Das fertige Modell ist extrem wendig - wie ein Shockflyer - und eignet sich perfekt für Schwarmflüge. In unserer 3-fach Turnhalle können locker 10, oder mehr Eurofighter gleichzeitig fliegen. Outdoor macht der Eurofighter ebenfalls eine gute Figur. Bis Windstärke 3 hat er nicht das geringste Problem und fliegt sehr eigenstabil. Wie gut man bei Wind noch vorwärts kommt, hängt dann halt von der Motorleistung ab. Auch ist der Transport sehr einfach: die Fighter lassen sich schräg aufgestellt prima auf der Rückbank des Autos stapeln.

Eurofighter

Meine Modelle sind aus 4mm Climapor-Platten erstellt (erhältlich bei Bauhaus oder Amazon). Diese Platten sind hellgrau und einseitig weiß beschichtet, recht zäh, trotzdem steif und sehr leicht. Man kann die graue Seite als Unterseite beim Modell verwenden und die weiße oben, denn diese gibt einen sehr guten Haftgrund beim Lackieren mit Spraydosen wie Hitcolor (bei OBI, etc.). Du kannst auch 3mm Depron-Platten verwenden, nur sind diese halt spröder und leider nicht überall erhältlich.

Zuerst wird der PDF-Plan ohne Anpassung ausgedruckt und zusammengeklebt, die fehlenden Randbereiche einfach ergänzen. Das Ausschneiden der Teile ist der nächste Schritt. Der Flügel ist natürlich spiegelgleich durch Umschlagen der Schnittvorlage in einem Stück zu bauen. Bei der Climaporplatte mit nur 50 cm Breite muss man am Flügelende ein Stückchen Material ergänzen. Das waren dann aber auch schon die zeitaufwändigsten Arbeiten.

Eurofighter

Danach wird einmal die Grundplatte, sprich der Flügel und das Seitenruderteil weiter bearbeitet, die Ruder ausgeschnitten, mit UHU-Por und Tesastreifen angeschlagen und die CFK Verstärkung in die Fläche eingebaut.

Eurofighter

Auf der Rumpfunterseite werden nun die Bauteile angeklebt. Ich mache das so, dass ich mit UHU-Por an die Stoßkante arbeite und dann beidseitig mit einer Heißkleberraupe (mit Niedrigtemperaturpistole!! Z. b. von UHU) eine Hohlkehle ziehe, das geht schnell und hält bombenfest.

Der Füllkörper vor dem Motorspant dient als Stütze und der Kraftverteilung. Den solltest du auch gleich so einkleben, dass er für deinen Motor passt. Unnötig zu sagen, dass sich der Propeller am Schluss schön mittig der Aussparung befinden soll.

Nachdem die Rumpfunterseite fertiggestellt ist, kannst du die beiden Oberteile aufkleben. Mit Geodreiecken erreichst du mühelos rechte Winkel. Jetzt noch die zwei Flügelspitzenpots verschleifen und ankleben, dann ist der Rohbau auch schon fertig.

Eurofighter Eurofighter

Jetzt ist der beste Moment für die Gestaltung deines Fighters. Beim Schwarmfliegen ist eine unterschiedliche Farbgebung natürlich wichtig. Gestaltungsvorlagen und Sonderlackierungen des Eurofighters findest du im Internet. Oder du lässt deine Phantasie spielen und entwirfst ein eigenes Design. Wer will denn schon mit langweilig grauen Modellen fliegen.

Nach diesem Schritt kannst du bereits die RC- Anlage einbauen. Die beiden Aileron-Servos werden vor dem Luftschraubenkreis eingebaut, das Seitenruderservo direkt in die Fläche, mit einer schrägen Anlenkung zum Ruder. Auf folgenden Fotos siehst du die Anordnung der Servos.

Eurofighter Depron Eurofighter

Mit diesen Bauteilen erreicht man ein Fluggewicht von ca. 150- 170 g, also leicht genug, um entspannt in der Halle zu fliegen.
Der Akkuplatz ist ungefähr vor den Lufteinläufen.

Eurofighter Eurofighter

Wer will, kann auch die Entenflügel ansteuern, notwendig ist es nicht, weil er ist auch so extrem wendig und lässt sich sogar sehr einfach mit ca. 75 Grad Anstellwinkel in die Luft einparken. Das funktioniert auch Indoor, ohne Wind. Es reicht, einfach mit Höhenruder und Gas zu spielen und schon steht er in der Luft. Mit dem Seitenruder läßt er sich dann sogar noch steuern und du kannst Kreise und Achten in diesem Flugzustand fliegen.

 

Eurofighter fliegen

Eurofighter Eurofighter

Starten geht einfach: an der Heckflosse fassen und bei etwa Halbgas in die Luft schieben. Vorsicht: Wenn du ihn hältst, wie auf dem Bild gezeigt beim Schwerpunkt fasst, dann sei dir bewusst, dass du die Hand rasch wegziehen musst, damit du dich nicht am Propeller verletzt!

Zum Landen stellt man den Antrieb aus und zieht kurz vor dem Aufsetzen stärker am Höhenruder. So plumpst er einfach senkrecht runter. Aber bitte nicht von höher als 50 cm, sonst schont man zwar die Luftschraube, aber nicht das Modell.

Nun kann ich euch nur noch viel Spaß beim Fliegen eures Eurofighters wünschen und dass sich genug Gleichgesinnte zum Staffelfliegen finden. Zumindest in meinem Bekanntenkreis breitet sich der Virus des Eurofighters immer mehr aus.

Wenn du einen Fighter gebaut hast, laß uns bitte ein Foto zukommen.

Gerhard Hubek

Flugfotos

von Gerhard Hubek

Eurofighter Depron

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

 

Fotos von Oliver

8senses-photography.ch

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter

 

 

11.02.2015 Outdoorflug mit dem Eurofighter

von Peter Schütz

R/C Eurofighter Outdoor from Peter Schuetz on Vimeo.

 

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter
 

Staffelflüge vom 29.11.2014 in Jegenstorf

Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

 

6.12.2014

Heute sind für das Schwarmfliegen bereits 9 Eurofighter am Start

Eurofighter Depron

Das Schwarmfliegen macht mit den Fightern noch viel mehr Spass als mit den Angry Birds.

Eurofighter Depron Eutofighter Kampfspuren
Gezeichneter Jet nach dem Staffelfliegen - aber mit Verlusten muss man rechnen und solange es nur Depronschäden sind...

Eurofighter

 

13.12.2014 - Staffelflug mit 10 Jets

Rock 'n Roll beim Schwarmfliegen

RC Eurofighter Indoor from Peter Schuetz on Vimeo.

 

Eurofighter parkiert im Stahlträger

Jetlike geflogen und voll in den Stahlträger gerauscht, blieb dieser gleich da oben parkiert. Welche Wucht in der Vereinigung von Modell und Stahlträger steckte, sieht man am zweiten Bild.

Eurofighter Eurofighter

Nachbauten und Weiterentwicklung

Der Eurofighter von Waltraud

Eurofighter Eurofighter

 

Eurofighter von Rudi und Alex

Eurofighter

 

Gefräste Bausätze vom Eurofighter

Aufgrund der Nachfrage nach vorgeschnittenen Bauteilen hat Peter Streit freundlicherweise ein DXF-File des Bauplans erstellt und fräst dir gerne einen oder mehrere Bausätze für das Modell. Versand nach AT, CH und DE sind möglich. Abfluggewicht mit 2S Akku 500mAh, ab 140g
Das Angebot dazu findest du hier: Frästeile Bausatz zum Indoor Eurofighter.

Eurofighter Depron
Frästeilsatz Prototyp - passt 1A

 

Profi-Frästeilsatz in 6mm Depron

Einen verzahnten und für den Bau optimierten Frästeilsatz kannst du auch bei Insider-Modellbau in Zollikofen beziehen.
Damit reduziert sich die Bauzeit auf das Zusammenstecken und Leim trocknen lassen.
Abfluggewicht mit 2S Akku 500mAh, ab 190g

Frästeilsatz Insider-Modellbau Frästeilsatz Insider-Modellbau

 

weitere Nachbauten

Eurofighter Depron
Nachbau von Peter Schütz

Mein erster Nachbau ist mit einem Hacker-Motor für 2S Akkus bestückt. Mit einer GWS Luftschraube 70x35 ist die Leistung genügend, mit 80x40 perfekt. Achtung: Bei Verwendung grösserer Luftschrauben als 50x50 muss die Rumpfstabilisierung unten angepasst werden. Der Jet fliegt einwandfrei - ist viel einfacher zu fliegen als die AngryBirds. Spassfaktor: sehr hoch!
Fluggewicht mit 2S 450mAh: 150g

Der zweite Nachbau ist untwerwegs - dieser wird schöner und leichter gebaut.

Eurofighter Depron Eurofighter Depron

Die beiden äusseren hinteren Streben enden beim Propellerausschnitt. Das vermindert leider die Stabilität sehr. Um das wieder wett zu machen, dienen die schwarzen *Aufhängesysteme". Eine leichte und funktionierende Lösung. Interessant ist vielleicht noch, dass ich den Motor unterhalb der Tragfläche platziert habe. So lässt sich dieser auf der ebenen Baufläche sauber montieren. Das obere Rumpfseitenteil braucht somit den Motorausschnitt hinten unten gar nicht. Der weisse Block vor dem Motorspant wird später noch mit einem roten Deckel abgedeckt.
Abfluggewicht: 139g mit 2S 500mAh

 

Die Fighter von Daniel und David Minger

Eurofighter Eurofighter Depron

 

11.01.2015: Eurofighter der Modellbaugruppe Airshark Styria, Österreich

Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter

 

Eurofighter Eurofighter Eurofighter Eurofighter

Eurofighter mit angelenkten Canards

Markus Brunnhofer hat einen Eurofighter mit angelenkten Canards gebaut. Er schreibt:

"Ich habe ein kleines Bowdenzug Röhrchen genommen, geteilt und mit Abstand verklebt. Einen 1 mm Kohlestab durch geschoben und einen alten Servoarm in der Lücke des Bowdenzug Röhrchen auf den Kohlestab geklebt. Dann einfach mit einem Servo angelenkt.
Im Langsamflug bringen die Canards nicht nicht sonderlich viel... etwas mehr anstellen kann man den EF. Sobald man aber schneller fliegt wirken die Canards sehr gut und man kann damit dann sehr enge Loopings fliegen und ihn "knackiger" um die Kurve jagen!"

Das Modell trägt die Farben seines Vereins: airsharks.at

Markus Brunnhofer Markus Brunnhofer

Markus Brunnhofer

Eurofighter mit Vorflügeln und angelenkten Canards

Eurofighter mit angesteuerten Vorflügel und Canards HD from Gerhard Hubek on Vimeo.

Update von Gerhard Hubek:

Nachdem ich schon immer wissen wollte, wie sich angesteuerte Canards auf meine Eurofighterkonstruktion auswirken, war der Bau eines neuen Modells notwendig. Peter Schütz brachte mich dann auf die Idee, auch die Vorflügel anzusteuern. Ich wollte es wieder so einfach wie möglich halten und steuere die Vorflügel direkt mit den normalen Flächenruderservos an. Einzig etwas größere Servos nahm ich, nun 8g statt vorher 5g. Außerdem vergrößerte ich die Hauptruder um 1cm in der Tiefe. Die Vorflügel haben eine Größe von 1,5 x 33 cm und eine CFK Verstärkung an der Unterseite. Der Fighter hat nun 151g Leergewicht. Die Bilder zeigen wie es gemacht wird.

Eurofighter

Eurofighter

 
Die Flugerprobung zeigte, dass die Canards im Langsamflug nicht nur kaum Wirkung haben, sondern das Flugmodell sogar destabilisieren. Logisch, bei hohen Anstellwinkel wirken sie wie eine Bremsklappe. Eine bessere Wirkung haben sie im Schnellflug, am besten man legt den Mischer auf einen Schalter um sie entsprechend einzusetzen. Bei Langsamflug aus, bei Schnellflug ein. Brauchen tut man die Canards nicht wirklich.
 
Die Vorflügel sind absichtlich so angesteuert, das sie auch nach oben gesteuert werden können, so ist nun damit eine enorme Wendigkeit in Rollen möglich, das macht echt Spaß. Wer möchte, das die Vorflügel getrennt angesteuert werden, muß sie halt mit extra Servos ansteuern und entsprechend dazu mischen, das Mehrgewicht dafür ist vernachlässigbar. Die Wirkung im Langsamflug ist jedoch nicht sehr ausgeprägt. Das kann der ursprüngliche Eurofighter ohne Vorflügel genauso gut.
 

Mein Fazit: die Vorflügel bringen enorm viel Spaß beim Kunstflug und sind auch nicht besonders viel Aufwand, außerdem kann man sie sehr leicht nachrüsten. Die angesteuerten Canards sind empfindlich beim Transport, ziemlich aufwendig und bringen kaum eine Verbesserung. Die kann man sich ersparen. Allerdings ist das Fliegen des Eurofighters nun ein bißchen anspruchsvoller geworden.

Eurofighter

Eurofighter im Rafale Design

Ein weiterer Eurofighter mit angelenkten Vorflügeln, gebaut von Gerhard Hubek.

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter von Erich Zinschitz

Der Eurofighter wird immer populärer. Anlässlich eines Workshops mit Gerhard Hubek hat Erich Zinschitz folgendes Modell gebaut:

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter

Ein Danke an Markus Sternberg für die Fotos seines Eurofighters. Wir wünschen viel Spass beim Fliegen!

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter: 60-Jahre deutsche Luftwaffe

Corné van Seters aus den Niederlanden hat seinem Eurofighter ein aufwändiges Design verpasst: die Sonderlackierung zum Jubiläum: 60 Jahre deutsche Luftwaffe. Das Resultat kann sich aus jedem Blickwinkel sehen lassen. Danke Corné für die schönen Fotos!

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter Eurofighter

Eurofighter

Video vom Erstflug: